Über uns und unsere Zucht

Seit 2003 leben wir mit dieser wunderbaren Rasse zusammen und  meinen für uns die perfekte Hunderasse gefunden zu haben. Nicht nur wir, auch unsere Familie und viele Freunde haben sich erfolgreich am Flat-Virus angesteckt. Unsere Flats leben zusammen als Rudel bei uns im Haus. Wir dürfen uns glücklich schätzen in der Lage zu sein, auch aus beruflicher Sicht, rund um die Uhr mit unseren Hunden zusammen sein zu dürfen. Unser Leben/Alltag richten wir nach unseren Hunden, unternehmen gemeinsam sehr viel, auch bei sportlichen Aktivitäten sind unsere Flats treue Begleiter. 

Besonders die Dummyarbeit bereitet uns Spaß und üben dies bei jeder Gelegenheit aus. Die jagdliche Arbeit gehört ebenso dazu, besonders seit dem Erwerb des Jagdscheines sind unsere Flats (speziell Cheyenne und Iva) im jagdlichen Einsatz, begleiten uns auf Treibjagden, sowie bei alltäglichen Revierrundgängen. 


Der Wunsch eine eigene Zucht zu gründen schlummerte schon sehr lange in uns. Eine Zucht sollte nicht unüberlegt oder voreilig übers Knie gebrochen werden. Bis alle wichtigen Faktoren erfüllt waren, um eine eigene Zucht zu gründen, haben wir die Zeit verwendet um unser Wissen zur Rasse, zur Zucht und vieles mehr zu erweitern. Als alle Kriterien erfüllt waren, ist 2011 unser erster Wurf geboren, für uns ist ein Traum wahr geworden. 


Wir züchten unter der Zuchtordnung des Österreichichischen Retrieverclubs (ÖRC) und unter dem Österreichischen Kynologenverband (ÖKV). Unsere Hunde sind vollständige Familienmitglieder und wir haben das Glück, dass wir (speziell aus beruflicher Sicht) unsere Flats immer um uns haben dürfen. So versteht es sich von selbst, dass wir uns niemals von einem Hundesenior oder einem Hund den wir nicht für die Zucht einsetzen abgeben. Für uns ist der Flat nicht nur ein Familienmitglied sondern auch beste Freund zugleich der nicht einfach abgeschoben wird.

Die Zucht ist ein äußerst verantwortungsvolles Kapitel, worüber wir sehr lange und intensiv nachgedacht haben. Es ist mit viel Freude, aber auch mit Sorgen und manches mal Leid verbunden. Schlussendlich ist man für den Erhalt und die Verbesserung der Rasse verantwortlich, als auch für den Start ins Leben der kleinen Lebewesen, damit sie später an der Seite ihrer neuen Familie glücklich sind. Mit der Prägung unserer Welpen geben wir uns größte Mühe und versuchen sie mit so vielen Alltagssituationen wie möglich vertraut zu machen. Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren, gleich neben der Wurfkiste schlagen wir unser Schlafquartier auf, um rund um die Uhr bei der Mutterhündin und deren Welpen sein zu können. Die Kleinen bleiben bis zur Abgabe bei uns im Haus und werden vollständig in den Alltag integriert. Bei schönem Wetter ist der Zugang zum Garten, den wir durch Abtrennungen welpensicher machen, nicht verwehrt. 

Menschen jeder Altersgruppe - darunter auch Kinder in verschiedenen Altersklassen dürfen nicht fehlen. Diesen Kontakt genießen die Menschen, als auch unsere Welpen sehr. Unsere Welpen wachsen mit unseren Katzen auf. Die Aufzucht unserer Welpen beinhaltet unser gesamtes Herzblut. Die Gesundheit unserer Hunde, und natürlich unserer Welpen, ist ein wichtiger Faktor, sodass es außer Frage steht, dass wir ausschließlich gesunde und der Zuchtordnung des österr. Retrieverclubs entsprechende Hunde in unsere Zucht nehmen. Auch wenn wir bei der Deckpartnerwahl sehr gründlich vorgehen, damit die Welpen später keine gesundheitlichen Probleme mitbringen, wäre es nicht richtig eine Garantie auszusprechen. Niemand kann eine Garantie auf die gesundheitliche Entwicklung geben. Was wir jedoch versprechen können ist, alles dafür getan zu haben. Es darf eben nie vergessen werden, dass die Natur nicht immer auf der Seite des Züchters steht. 

 

Unsere Welpen werden nach vollendeter 8. Lebenswoche mit Chip, EU-Impfpass und mehrfacher Entwurmung an ihre neuen Familien übergeben. Selbstverständlich erhält jeder Welpe einen ÖRC/ÖKV/FCI Stammbaum. Auch wenn es für uns selbstverständlich ist, möchten wir erwähnen, dass wir ein Hundelebenlang mit Rat & Tat den Familien zur Seite stehen. Denn auch uns ist es ein großes Anliegen mit den Familien und unserer Nachzucht in Kontakt zu bleiben, um ein wenig an deren Leben teilhaben zu können. Es sind dabei auch schon wunderbare Freundschaften entstanden die wir nicht mehr missen möchten! 


Eindrücke unserer Aufzucht